Rohingya-Camp in Bangladesch

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Der UN-Sicherheitsrat hat die Regierung von Myanmar dazu aufgefordert, die brutale Verfolgung der Rohingya zu beenden. Hunderttausende Rohingya waren bereits in den vergangenen Jahren und Monaten über die Grenze nach Bangladesch geflohen. Nach der Eskalation der Lage im August haben sich noch einmal 600.000 Menschen auf den Weg nach Bangladesch gemacht - bei 60 Prozent der Flüchtlinge soll es sich um Kinder handeln. Die Zustände in den Camps seien katastrophal, berichtet Susanna Krüger, die gerade vor Ort ist. Sie ist Geschäftsführerin der Kinderrechtsorganisation "Save the Children".

Jetzt im Programm