Filmcheck

Die Geschichte einer jungen, adoptierten Frau auf der Suche nach ihrer leiblichen Mutter wird im norwegischen Arthaus-Film "Rosemari" von Regisseurin Sara Johnson erzählt. Eine unaufgeregte, humorvolle und doch zutiefst bewegende Geschichte, meint unser Filmkritiker.

zum Artikel Filmcheck : "Jahrhundertfrauen"

Wann ist ein Mann ein Mann? Das fragte schon Herbert Grönemeyer. In dem neuen Film "Jahrhundertfrauen" von Mike Mills geht es genau darum. Können drei Frauen einen Jungen zum Mann erziehen oder braucht es nicht auch ein männliches Vorbild? Ein Film voller Leichtigkeit und Lebensfreude, meint unser Filmkritiker.

zum Artikel Filmcheck : "Rückkehr nach Montauk"

Volker Schlöndorff gehört zu den großen Regisseuren Deutschlands. In dieser Woche kommt sein jüngster Film "Rückkehr nach Montauk" in die Kinos. Er ist an Max Frischs Roman angelehnt und handelt von einer verflossenen Liebe. Jedoch will der Funke einfach nicht überspringen. Der Film lässt den Zuschauer mit einem leeren Gefühl zurück, meint unser Filmkritiker.

zum Artikel Filmcheck : "Toro"

In der Sektion "Perspektive Deutsches Kino" wurde auf der Berlinale das Drama "Toro" von Regisseur Martin Hawie entdeckt. Ein anspruchsvoller und schonungsloser Film über zwei Außenseiter am Rande der deutschen Gesellschaft, wo Homosexualität, Drogensucht, Geldnot und Kriminalität aufeinanderprallen.

zum Artikel Filmcheck : "Ein Dorf sieht schwarz"

Was passiert, wenn eine schwarze Familie aus dem Kongo in ein kleines verschlafenes Dorf in Europa zieht und der Vater dort den Job des Landarztes ausfüllen soll? Es prallen Kulturen aufeinander. Die französische Kinokomödie "Ein Dorf sieht schwarz" ist ein heiterer Film über das ernste Thema Rassismus in Europas Dörfern.

zum Artikel Filmcheck : "The Birth of a Nation"

Der Film über einen Sklavenaufstand in den USA wurde direkt DER Oscar-Topfavorit. Aber dann entbrannte eine heftiger Sexskandal um Regisseur, Nate Parker. Der Film verschwand in der Versenkung. Zu Unrecht, findet unser Filmkritiker.

zum Artikel Filmcheck : "Es war einmal in Deutschland"

In Sam Gabarskis Film "Es war einmal in Deutschland" geht es um den Juden Berman, der Hitler das Witze-Erzählen beibringen soll. Nur so überlebt er den Holocaust. Danach will er nach Amerika auswandern, doch eine amerikanische Offizierin stellt sich seinen Plänen in den Weg.

Jetzt im Programm