Programm

Das Thema

Das Interview

Weitere Themen

zum Artikel Mexiko : Viele Tote nach Erdbeben

Der 19. September ist ein Tag des Gedenkens und der Erinnerung in Mexiko. Vor 32 Jahren hat ein schweres Erdbeben Teile der Hauptstadt zerstört und Tausende starben. Und an diesem Gedenktag bebte die Erde wieder in Mexiko und hat über 200 Menschen das Leben gekostet.

Wissenswert

Büchercheck

zum Artikel Büchercheck : "Liebe wird überschätzt"

Menschen an einem zentralen Wendepunkt ihres Lebens. Das ist der Kern guter Erzählungen. Die italienische Schriftstellerin Valeria Parrella schreibt solche Geschichten. Jetzt ist von ihr der Band "Liebe wird überschätzt" erschienen. Schon der Titel zeigt: Die Autorin aus Neapel bürstet gegen den Strich.

zum Artikel Büchercheck : "Giftflut"

Innerhalb weniger Tage werden große Brücken in Berlin, Paris und London in die Luft gesprengt. Hunderte Menschen sterben bei den Anschlägen, jedoch gibt es keinerlei Hinweise auf die Täter. Davon handelt der atemlose Krimi "Giftflut" von Christian von Ditfurth.

zum Artikel Büchercheck : "Das Ministerium des äussersten Glücks"

Der Roman erzählt die Geschichte des modernen Indiens als Geschichte einer vollkommen zerrissenen Gesellschaft. Und führt dabei an einen Ort, an dem wohl keiner das Glück erwartet: einen Friedhof. Auch wenn nicht alles gelungen ist, ein packendes und lesenswertes Buch, meint unser Bücherchecker.

Filmcheck

zum Artikel Filmcheck : "Körper und Seele"

Ein Liebesfilm in einem Schlachthaus - was ungewöhnlich klingt, hat die Herzen der Berlinale-Jury im Flug erobert. Die Geschichte um die Autistin Maria der ungarischen Regisseurin Ildikó Enyedi erhielt den Goldenen Bären. Ein Film wie im Rausch - und einer der besten des Jahres, meint unser Filmchecker.

zum Artikel Filmcheck : "Radiance"

Der preisgekrönte Film "Radiance" der japanischen Regisseurin Naomi Kawase erzählt die Geschichte einer Autorin für Sehbehinderte und eines Blinden. Beide können sich erst nicht leiden, werden aber dann zum Liebespaar. Ein gefühlvoller Film über das Sehen und die leise Verbindung zweier Menschen.

zum Artikel Filmcheck : "The Circle"

Der Science-Fiction-Film erzählt die Geschichte von Konzernen, die den Staat ersetzen und ein totalitäres System erschaffen. Das Drehbuch ist vielleicht nicht das beste, Laune macht das Zuschauen aber allemal.

Jetzt im Programm