Programm

Das Thema

zum Artikel Wissenswert : Feinstaub durch Kaminöfen

Kaminöfen werden immer beliebter, allein in Hessen gibt es mittlerweile rund 750.000 Stück. Doch sie sind nicht unproblematisch: Beim Verbrennen entstehen Ruß und gesundheitsschädlicher Staub. Das liegt auch daran, dass viele Nutzer ihren Ofen falsch anfeuern und benutzen.

Das Interview

zum Artikel Das Interview mit Eva Demski, Autorin und Frankfurter Institution : "Skepsis ist meine Lieblingsgöttin"

Eigentlich wollte Eva Demski längst ihre Erinnerungen zu Papier bringen, schrieb dann aber lieber über Essen, Gärten und Katzen. Jetzt sind die Memoiren erschienen unter dem Titel "Den Koffer trag ich selber". Im Interview spricht sie darüber, was sie mit sich herumträgt und welches Gewicht die politisch bewegten Zeiten vor 50 Jahren dabei haben.

Weitere Themen

zum Artikel Erinnerungskultur an den Holocaust : "Das bin ich den Toten schuldig"

Trude Simonsohn spricht immer wieder mit jungen Menschen über das, was passiert ist. Das sei sie den Toten schuldig, sagt die 96-jährige Holocaust-Überlebende. Doch die Zeitzeugen sterben; gleichzeitig sitzt eine Partei im Bundestag, die von "Schuldkult" spricht. Brauchen wir einen Neustart für die Erinnerungskultur? Und wie könnte er aussehen?

zum Artikel Jamaika-Sondierungen : Alles nur Theater?

Die Verhandlungen zu einer möglichen Jamaika-Koalition laufen zäh, es gibt zahlreiche Streitpunkte. Doch wie viel davon ist "echt" und was nur Theater für die eigene Klientel? Darüber haben wir mit einem Theater-Experten gesprochen: Uwe Eric Laufenberg ist Intendant des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden.

Wissenswert

Büchercheck

zum Artikel Büchercheck : Ikarien

Uwe Timm ist ein Schriftsteller, der die Untersuchung der deutschen Vergangenheit immer wieder mit der Erkundung der eigenen Familiengeschichte verbindet. In "Ikarien" erzählt er die Geschichte des Großvaters seiner Frau, einem einflussreichen Eugeniker im Dritten Reich.

Filmcheck

zum Artikel Filmcheck : "Fikkefuchs"

Der Film ist nichts für schwache Gemüter. Er polarisiert, provoziert und befeuert die nicht enden wollende Sexismusdebatte. Stark überzeichnet wird einer Gesellschaft mit dauergeilen Pornokonsumenten und Sexisten der Spielgel vorgehalten. Dennoch zum Schreien komisch, meint unser Filmchecker.

zum Artikel Filmcheck : "Suburbicon"

In den 50er Jahren entstanden in den Vorstädten Amerikas Siedlungen, die versuchten, eine heile Welt zu erschaffen. Freilich nur für weiße Amerikaner. Um diese heile Welt, in der plötzlich ein Mord geschieht, geht es in dem neuen Film "Suburbicon" von George Clooney.

zum Artikel Filmcheck : "The Secret Man"

"Deep Throat" war der Spitzname des Informanten, der im Sommer 1972 die Watergate Affäre auslöste. Um diesem Mann geht es im aktuellen Film von Regisseur Peter Landesman. Ein klassischer Polit-Thriller, der dank eines herausragenden Liam Neeson zum Kino-Highlight wird, meint unser Filmchecker.

Jetzt im Programm