Shorts @ Moonlight
Bild © Shorts @ Moonlight

Laue Sommernächte, eine märchenhafte Umgebung und ein abwechslungsreiches Programm – all das bietet das Kurzfilmfestival vom 12. Juli bis 5. August.

Seit 15 Jahren gibt es das beliebte Kurzfilmfestival bereits, das in den letzten Jahren neben Höchst auch Hofheim und Mainz als Spielorte hatte. Es lohnt sich durchaus, schon früh am Abend zu kommen. Dann hat man nicht nur freie Platzwahl, sondern kann auch die sommerliche Atmosphäre direkt am Main mit einem kühlen Getränk in der Hand genießen. Jeden Abend laufen sechs bis acht Filme, dazu gibt es Gespräche mit Filmemachern und Schauspielern. Keine Angst vor schlechtem Wetter: Es gibt kostenlose Regencapes und Decken für alle und zur Not kann man sich ins gemütliche Filmzelt zurückziehen.

In diesem Jahr ist Shorts @ Moonlight neben den knapp drei Wochen in Höchst auch im Rheingau zu Gast. Am 4 und 5. August gibt es Kurzfilme im Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel zu sehen.

Das komplette Programm sowie alle Infos zum Ticketverkauf finden Sie auf der Website des Festivals.

Weitere Informationen

Veranstaltungsinformationen

Datum: 12. - 30. Juli 2017
Ort: Schloss Höchst, Schlossterrasse, Burggraben 1, 65929 Frankfurt am Main

Datum: 4. + 5. August 2017
Ort: Schloss Reichartshausen, Rheingaustraße 1, 65375 Oestrich-Winkel

Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: bei Einbruch der Dunkelheit
Eintritt: Einzelkarte 10 €, Festivalpass 30 €

präsentiert von hr-iNFO

Ende der weiteren Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

zum Artikel Büchercheck : "Alles so hell da vorn"

Die ebenso chaotische wie kluge Kommissarin Bettina Boll muss den Mord an einem Kollegen aufdecken. Besonders heikel: Er wurde in einem Frankfurter Vorort-Bordell umgebracht. Ein Krimi auf höchstem Niveau, meint unsere Büchercheckerin.

zum Artikel Serie: documenta-Check (7) : Eine Armee junger Frauen

Wer über die documenta in Kassel geht, sieht immer wieder ein paar Frauen, die mit einem Buch auf dem Kopf durch die Straßen laufen. Schweigsam, und alle mit den gleichen schwarzen Schuhen. Hier handelt es sich nicht um eine Modeschau, sondern um eine Performance der serbischen Künstlerin Irena Haiduk.

zum Artikel Filmcheck : "Das unerwartete Glück der Familie Payan"

Was passiert, wenn bei einer Frau über 40 statt der Wechseljahre plötzlich eine ungewollte Schwangerschaft ins Haus steht? Eine mögliche Antwort gibt diese französische Komödie. Ein lustiger und menschlicher Film mit einigen Schwachstellen, meint unser Filmchecker.

Jetzt im Programm