Podcast „Die Landwirte müssen sich an den Klimawandel anpassen“

Ein Landwirt erntet mit Hilfe eines Mähdreschers bei sehr heißem Wetter ein extrem trockenes Weizenfeld.

Welche Folgen hat die Klimaveränderung für die Landwirtschaft? Mit dieser Frage beschäftigt sich Mareike Söder, Forscherin bei der "Stabsstelle Klima" des Thünen-Instituts in Braunschweig. Ihre neue Studie sagt, dass der Klimawandel in Deutschland in den nächsten 30 Jahren keinen wesentlichen Ertragsrückgang auslösen wird. Derweil müssen die Bauern in Hessen aber schon viel früher die Ernte einfahren. Wie passt das zusammen?