Podcast hr-Intendant Krupp: "Ein Eingriff in das Grundrecht der Rundfunkfreiheit"

Manfred Krupp steht im Anzug vor seinem Schreibtisch

Nachdem es in Sachsen-Anhalt keine Abstimmung über die Erhöhung des Rundfunkbeitrags geben wird, wollen die öffentlich-rechtlichen Sender vors Bundesverfassungsgericht ziehen. Der Kern der Kritik sei zwar legitim, aber kein Grund, einen Staatsvertrag abzulehnen, sagt hr-Intendant Manfred Krupp.

Fragen und Antworten: Darum geht es beim Streit um den Rundfunkbeitrag

Jetzt im Programm