Podcast Anna Burns: "Milchmann"

Büchercheck

Als erste nordirische Autorin überhaupt hat Anna Burns vor eineinhalb Jahren den renommierten Man Booker Preis gewonnen: mit ihrem Roman „Milkman“. Darin beschreibt sie aus der Perspektive einer 18jährigen das Leben im nordirischen Bürgerkrieg. Eine Geschichte, bei der es auch um den Kampf einer jungen Frau um ein selbstbestimmtes Leben - trotz dieses Bürgerkrieges. Der Roman trägt viele autobiographische Züge, denn Burns, 1962 geboren, hat diesen bewaffneten Konflikt selbst erlebt. Am Samstag erscheint der Roman auf Deutsch. Frank Statzner hat ihn gelesen.

Jetzt im Programm