Podcast Maylis de Kerangal: Eine Welt in den Händen

Büchercheck

Vor drei Jahren hat die französische Autorin Maylis de Kerangal (sprich: Mai'liss de Kerra'gall) mit einem aufklärerischen und gleichermaßen sensiblen Roman über Organtransplantation großen Erfolg gehabt. Das Buch wurde inzwischen auch verfilmt. Vor einer Woche ist nun ein neuer Roman von ihr auf Deutsch erschienen: Er heißt: Eine Welt in den Händen. Es geht um eine junge Dekorationsmalerin, die vor der Aufgabe ihres Lebens steht und dabei eine neue Sicht auf die Welt bekommt. Frank Statzner stellt das Buch vor.

Jetzt im Programm