Autor Yassin Musharbash, ein Journalist mit deutschen und jordanischen Vorfahren, beschäftigt sich in seinem Polit-Thriller "Jenseits" mit dem Terror des sogenannten Islamischen Staates. Im Mittelpunkt steht ein junger Deutscher, den es an die Seite des IS in Syrien gezogen hat. hr-info Krimi-Checkerin Karin Trappe war von "Jenseits" gefesselt.

Jetzt im Programm