Podcast DOSB-Präsident Thomas Weikert: "Olympia in Peking muss stattfinden"

Thomas Weikert im Portrait

Seit kurzem ist Thomas Weikert Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. Der Jurist aus Limburg hat als Einzelkämpfer an der Tischtennisplatte gestanden und es bis in die 1. Liga gebracht. Heute steht der 60-jährige als Funktionär im Mittelpunkt. Den DOSB hat er in einer großen Krise übernommen und seine erste Aufgabe sind die Olympischen Winterspiele in Peking, die wegen Menschenrechtsverletzungen und Unterdrückungen in China in der Kritik stehen. Warum Olympia dennoch in Peking stattfinden muss und was für ihn als neuer DOSB-Präsident ganzen oben auf der To-do-Liste steht, darüber hat Thomas Weikert im Interview mit Martina Knief gesprochen.