Podcast Film-Regisseur Kilian Riedhof über "Meinen Hass bekommt ihr nicht"

Kilian Riedhof

Es ist die Geschichte eines Mannes, der Verzweiflung und Hass überwindet und sich durch die Liebe zu seinem Sohn wieder dem Leben zuwendet. Am 10. November startet der Film "Meinen Hass bekommt ihr nicht" bundesweit in den deutschen Kinos. Der vielfach ausgezeichnete Regisseur und Drehbuchautor Kilian Riedhof legt damit eine Verfilmung des gleichnamigen Buchs von Antoine Leiris vor, der 2015 bei den islamistischen Terroranschlägen in Paris seine Frau im Musikclub Bataclan verlor. „Diese Geschichte ging mir sehr zu Herzen“, sagt Kilian Riedhof im Interview mit Mariela Milkowa, denn sie habe sehr viel mit ihm persönlich als Ehemann und Vater zu tun. Der deutsch-französische Film behandele zwar ein schweres Thema, „aber er erzählt es nicht schwer, sondern er macht eben auch Hoffnung.“ Foto: T. Leidig