Podcast Michael Blume – Antisemitismus-Beauftrager des Landes Baden-Württemberg

Michael Blume

Wenn in diesen Zeiten gegen die Anti-Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern demonstriert wird, sind immer wieder auch Protestierende dabei, die sich gelbe Sterne anheften: Impfgegner und so genannte Querdenker, die sich verfolgt fühlen wie Juden in der Zeit des Nationalsozialismus und die damit den Holocaust verharmlosen. Andere sehen hinter der Corona-Pandemie sogar finstere Mächte am Werk - eine angebliche jüdische Weltverschwörung. Der Antisemitismus - so scheint es - breitet sich gerade in ungeahnter Form aus. Einer, der antisemitische Vorurteile und Hass gegen Juden auch wissenschaftlich untersucht, ist Michael Blume, der Antisemitismus-Beauftragte von Baden-Württemberg. Wie sein ungewöhnlicher Lebensweg ihn auf diese Aufgabe vorbereitet hat und wo er die größten Gefahren des neuen Antisemitismus in Deutschland sieht, darüber hat er im Interview gesprochen.

Jetzt im Programm