Podcast Susan Neiman - Philosophin

Susan Neiman, Philosophin

Der gewaltsame Tod von George Floyd hat Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt ausgeslöst - weit über die USA hinaus. Zu den Wurzeln des Rassismus gehören Kolonialismus und Sklaverei - das düsteres Erbe, das vor allem in den USA noch nicht wirklich bearbeitet wurde. Das sagt die Philosophin Susan Neiman, die selbst in den Südstaaten der USA geboren wurde und seit Jahrzehnten in Berlin lebt. In ihrem neuen Buch behauptet sie: Beim Umgang mit dem Bösen in der eigenen Geschichte könnten die USA "von den Deutschen lernen".

Jetzt im Programm