Podcast Bürokratiemonster oder Pandemiebezwinger? Streit über das Impfregister

Eine Frau wird beim Hausarzt gegen das Coronavirus geimpft.

Deutschland debattiert über die Einführung eines Impfregisters. Zusammengenommen mit der elektronischen Patientenakte würde es das deutsche Gesundheitswesen digitalisieren. Nebenwirkungen von Impfstoffen könnten leichter entdeckt, Impfstoff-Mythen besser enttarnt werden. Die Impfstoffe würden sicherer, womit die Akzeptanz steigen dürfte. Dagegen spricht die Sorge um den Datenschutz.