Podcast Ein verlorenes Jahr? Die Kleinsten in der Corona-Krise

Ein Kind testet sich selbst auf das Coronavirus.

Während Schule und Corona als Thema omnipräsent sind, fallen die Kleinen oft durchs Raster. Wie geht es ihnen eigentlich in der Pandemie? Auch die Kleinen bekommen natürlich mit, dass da irgendwas anders ist also sonst. Sie sollen nicht mehr mit den Kindern der anderen Gruppe spielen. Die Erzieherinnen und Erzieher tragen komische Masken. Ständig reißt einer das Fenster auf. Mama und Papa dürfen nicht mehr mit rein in die Gruppe. Was bedeutet das alles emotional für die Kinder, wie erleben sie den Alltag in der Kita? Und welche EInflüsse hat das auf ihr allgemeines Sozialverhalten?

Jetzt im Programm