Podcast Von der Bewegung zum Konzern: 50 Jahre Greenpeace

Die Worte "Recht auf Zukunft - Klimaschutz jetzt!" sind mithilfe eines sogenannten Hydro-Schildes vor dem Bundeskanzleramt zu lesen. (EPA)

Heute vor 50 Jahren, am 15. September 1971, sticht der ehemalige Fischkutter "Phyllis Cormak" von Vancouver aus in See. An Bord: zwölf Aktivistinnen und Aktivisten. Ihrer Mission: den US-Atomwaffentest in Amchitka zu verhindern. Diese Aktion ist die Geburtsstunde von "Greenpeace". Seitdem ist viel passiert und die Organisation hat sich von einer kleinen Klitsche zum Umwelt-Konzern gewandelt. In den 50 Jahren hat Greenpeace viel bewegt, aber mit einigen Aktionen auch für Unmut gesorgt, zuletzt etwa bei der EM. Bei "Brent Spar", dem Kampf gegen die Versenkung der Ölbor-Plattform zum Beispiel, wurde zum Start der Aktion nicht die volle Wahrheit gesagt. Wir werfen einen kritischen Blick auf die Umwelt-Organisation.

Jetzt im Programm