Podcast Zwischen Rechts und Gesetz: Neue Ermittlungen gegen hessische Polizisten

Polizei- und Spezialeinsatzkräfte vor dem Haus in Rodenbach.

Wieder einmal muss die hessische Polizei wegen rechtsextremer Chatgruppen in den eigenen Reihen ermitteln: Gestern wurden die Wohnungen und Arbeitsplätze von sechs Polizeibeamten des Präsidiums Frankfurt durchsucht. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: In diesen Chatgruppen soll ein Teil der Verdächtigen volksverhetzende Inhalte und Nazi-Symbole geteilt haben, gegen die anderen wird wegen Strafvereitelung im Amt ermittelt. Denn drei der Männer sollen Vorgesetzte der anderen sein. Allen 19 Beschuldigten, die noch aktiv im Polizeidienst sind, wurde die Ausübung des Dienstes mittlerweile untersagt.

Jetzt im Programm