Vorgezogene Neuwahl - nicht nur in Frankreich, sondern auch in GB! Ende Mai hatte Premierminister Rishi Sunak die Wahl für heute ausgerufen. Der Plan: Je schneller sie kommt, desto eher könnte sie noch ein Desaster für die seit 14 Jahren regierenden konservativen Tories verhindern. Das klappt vermutlich nicht. Die Umfragen sehen die Opposition mit Labour-Chef Keir Starmer uneinholbar weit vorn. Aber mit Begeisterung gehen die Menschen nicht wählen: Labour wird die Wahl gewinnen, weil Britinnen und Briten frustriert und desillusioniert sind von konservativer Politik und ihren Skandalen, und sie haben auch grundsätzlich das Vertrauen in die politische Führung verloren, nach dem Brexit, nach Corona- und Wirtschaftskrise. Und viele haben das Gefühl in einem Land im Abschwung zu leben. Was ist los in Großbritannien und wohin steuert das Land? Wir sprechen darüber u.a. mit der britischen Politologin Melanie Sully, mit der Podcasterin und Royal-Expertin Annelie Malun, mit dem nordirischen Politiker und Unternehmer Ian Parsley, und mit der deutschen, in London arbeitenden PR-Beraterin Lavinia Haane Podcast - Tipp: 11 KM: Der Tagesschau-Podcast No Tory, no cry? Warum den Konservativen in UK der Absturz droht Das Gesundheitssystem ist völlig überlastet, die Steuern gehen hoch, die Armut im Land wird immer größer. Seit 14 Jahren regieren in Großbritannien die konservativen Tories - und die Missstände werden vor allem ihnen angelastet. Droht der Partei bei den Wahlen am 4.Juli ein massiver Verlust? ARD London-Korrespondent Christoph Prössl ist durchs Land gereist und geht mit uns auf Ursachenforschung, wie es so weit kommen konnte. https://www.ardaudiothek.de/episode/11km-der-tagesschau-podcast/no-tory-no-cry-warum-den-konservativen-in-uk-der-absturz-droht/tagesschau/13528519/ Und hier der Royal-Podcast von unserer Gesprächspartnerin Annelie Malun: https://www.ardaudiothek.de/sendung/annelies-royale-welt/80392028/