Podcast Kann Kapitalismus Klima? Weltwirtschaftsforum 2023

Links steht eine blonde Frau mit rosa Blazer und weißer Bluse, vor ihr steht ein Mann mit schwarzem Anzug, weißem Hemd und blauer Krawatte, er trägt eine Brille und hat keine Haare auf dem Kopf, rechts steht ein Mann mit kurzen, braunen Haaren in einem schwarzen Anzug mit weißem Hemd, er verschränkt die Arme, im Hintergrund ist ein Panorama mit Strommästen und rauchenden Industrieschornsteinen zu sehen.

Wie Autos bei einer Massenkarambolage türmten sich die Herausforderungen der Welt auf, so UNO-Generalsekretär Guterres beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Mit diesem extrem drastischen Bild beschreibt er nicht nur den Krieg in der Ukraine, die Energiekrise und die Pandemie-Lage, sondern auch die schon länger drängenden großen globalen Herausforderungen: Klimawandel und die wachsende Ungleichheit zwischen Arm und Reich. Beides steht auch jetzt wieder auf der Agenda des Treffens der Mächtigen und Reichen in Davos. Können wir dieses Mal - angesichts der weltweit sichtbaren Folgen der "Massenkarambolage" - bessere Konzepte zur Notfallrettung der Welt aus Davos erwarten?