Podcast Kobaltabbau im Kongo

Die Reportage Symbolbild

Fast die Hälfte der weltweiten Kobaltreserven liegen im Süden der Demokratischen Republik Kongo. Der Rohstoff wird vor allem für die Herstellung von wiederaufladbaren Batterien für Elektroautos oder Elektronik gebraucht.

Jetzt im Programm