Podcast 30 Jahre nach dem Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens

Die Reportage Symbolbild

Hundertausende Bürger, vor allem viele Studenten in China, haben im Frühjahr 1989 wochenlang für mehr politische und gesellschaftliche Freiheiten demonstriert. Am 4. Juni 1989 schlug das chinesische Militär die Proteste der Bevölkerung rund um den Platz des Himmlischen Friedens in Peking blutig nieder. Heute herrscht in Bezug auf die Ereignisse ein verordnetes Schweigen.

Jetzt im Programm