Bakterien nach Maß, Pflanzen nach Maß, Tiere nach Maß, warum nicht auch einmal Menschen nach Maß? Wir sind dabei, unser eigenes Leben und das Leben auf unserem Planeten immer mehr zu einem biologischen Projekt zu machen, das es konsequent durchzuplanen gilt. Welche Möglichkeiten eröffnen sich? Wer zieht die roten Linien, die in der Forschung und in der Anwendung nicht überschritten werden sollen? Wem gehört die Natur mit ihrem großen genetischen Reichtum, und wie kommt es, dass die Biodiversität so rasant schwindet? Diese Fragen ziehen sich durch das Funkkolleg Biologie und Ethik. In der Auftaktsendung kommen führende Forscherinnen und Forscher zu Wort, aber auch der Schweizer Bestsellerautor Martin Suter. In seinem neuen Roman erzählt er von einem Produkt der Gentechnik, einem kleinen selbstleuchtenden rosafarbenen Elefanten, an dem sich viele Facetten des 'Projekts Leben' studieren lassen.

Jetzt im Programm