Fußballgötter auf heiligem Rasen - Fußball ist wie Religion Fußball ist wie Religion: Die Fans haben Fußballgötter und scharen sich um den Heiligen Rasen. Sie singen Choräle wie Mönche und ziehen allsamstäglich in Kutten zum Stadion. Fußballspieler bekreuzigen sich, wenn sie den Rasen betreten. Und im Deutschen Fußballmuseum in Frankfurt findet man in gläsernen Vitrinen Siegertrikots und Weltmeisterschuhe wie Reliquien in einem Domschatz. Ist Fußball tatsächlich eine Religion? Vieles im Fußball wirkt wie früher die Religionen: Man erlebt Gemeinschaft, teilt gemeinsame Werte und schafft sich “heilige” Zeiten, die den Alltag unterbrechen. Die Nähe des Fußballs zur Religion besprechen wir unter anderem mit dem Frankfurter Stadionpfarrer Eugen Eckert und mit Sportreporter-Legende Manni Breuckmann.