Podcast Reformprozess im Krisen-Modus: Die vierte Vollversammlung des Synodalen Wegs

Symbolbild Himmel und Erde

Die Erwartungen waren hoch vor der vierten Vollversammlung des Synodalen Weges. „Aufgeregt und zuversichtlich“ zeigte sich am Donnerstag noch der Limburger Bischof Georg Bätzing. Aber schon am ersten Nachmittag geriet der Synodale Weg in eine tiefe Krise. Eines der wichtigsten Grundlagenpapiere, das über eine veränderte Sexualethik, fiel in der Abstimmung durch. Es erreichte nicht die nötige eigene Zweidrittelmehrheit der Bischöfe. Viele Laien fühlten sich dadurch verraten. Manche fragten, ob der Synodale Weg überhaupt noch fortgeführt werden kann. Eine tiefe Vertrauenskrise. Was hat diese Synodalversammlung am Ende doch noch erreicht? Gab es trotz der Frustration noch Durchbrüche? Bleibt noch eine Zukunftshoffnung? Himmel und Erde zieht eine Bilanz der Tagung und spricht mit der Delegierten Sr. Philippa Rath über ihre Erfahrungen und weiteren Perspektiven auf dem Synodalen Weg.