Podcast 23. April Welttag des Buches

Podcastchannelbild Kultur

Gehören Sie auch zu jenen Menschen, die gerne täglich oder am Abend noch zum Buch greifen? Dann gehören Sie vielleicht zu einer aussterbenden Gattung - sofern man den Unkenrufen der vergangenen Jahre folgt. Angeblich lesen die Menschen immer weniger Bücher. Ein Blick in die U-Bahnen zeigt denn auch: Vor zehn Jahren waren die Menschen in ihrer Zeitungs- oder Bücherlektüre vertieft. Manche waren auch mit einem E-Bookunterwegs. Heute dagegen sitzen sie meistens vor ihren Smartphones und schauen Video-Clips auf Youtube oder sie spielen irgendwelche Games. Aber kann man daraus schliessen, dass heute weniger gelesen wird? Nein, sagt Prof. Klaus Benesch. Der Literaturwissenschaftler behauptet: "wir lesen eigentlich alle mehr!" Dem gehen wir in der heutigen hr-Info Kultur-Sendung aus Anlass des Welttag des Buches nach.