Podcast Das Duell Günter Grass – Marcel Reich-Ranicki

Symbolbild Kulturlust

Schriftsteller und Kritiker - dieses Verhältnis kann nicht einfach sein. Der eine hat vielleicht Jahre an einem Buch geschrieben. Der andere fällt in wenigen Sätzen ein Urteil darüber, das auch vernichtende Wirkung haben kann. Bei Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki war diese Beziehung noch schwieriger. Denn der eine hat sich als Jugendlicher für den Nationalsozialismus begeistert, war sogar Mitglied der Waffen-SS. Der andere konnte aus dem Warschauer Ghetto fliehen und überlebte so den Holocaust. Die spannungsreiche Geschichte von Grass und Reich-Ranicki hat jetzt der Literaturkritiker Volker Weidermann in einem Buch neu erzählt. Christoph Scheffer spricht mit ihm auf der ARD-Bühne der Frankfurter Buchmesse.

Jetzt im Programm