Podcast Der Geschichte auf der Spur: Themenwoche gegen das Vergessen in der Naxos-Halle Frankfurt

Symbolbild Kulturlust

Naxos-Halle Frankfurt - der Name steht seit 20 Jahren für eine außergewöhnliche Kulturkulisse in der Mainmetropole. 100 Jahre zuvor war die Naxos-Halle ein Industriebetrieb zur Herstellung von Schleifmaschinen. Er gehörte dem jüdischen Industriellen Arthur Pfungts. In der NS-Zeit folgten dann Enteignung und Arisierung des Betriebes und die Beschäftigung von Zwangsarbeitern. "Dieser Teil der Geschichte der Naxos-Halle wurde bisher wenig erforscht", sagt Jan Philipp Stange. Er ist der Leiter der Themenwoche gegen das Vergessen, die am 25. September in der Naxos-Halle beginnt und an diesen Teil der Geschichte des Industriebetriebes mit einem Kulturprogramm erinnern will.

Jetzt im Programm