Podcast Der Traum in uns – Norwegen auf der Buchmesse

Symbolbild Kulturlust

Das gab es noch nie: Ein frisch ausgezeichneter Schriftsteller empört sich in seiner Dankesrede über die Vergabe des Literatur-Nobelpreises an einen Kollegen. Sasa Stanisic - mit dem Deutschen Buchpreis für sein Buch Herkunft geehrt - kritisiert den kurz zuvor gekürten Nobelpreisträger Peter Handke für dessen Verschweigen serbischer Verbrechen im Jugoslawien-Krieg. Das war am Vorabend der 71. Frankfurter Buchmesse. Jetzt ist sie im vollen Gange und nicht zuletzt das Gastland Norwegen macht Schlagzeilen mit vielen prominenten Autoren und noch mehr Neuentdeckungen. Mehr dazu in dieser Sendung im Gespräch mit Haldor Gudmundsson, dem Projektleiter für den norwegischen Gastlandauftritt.

Jetzt im Programm