Podcast Die Macht der Mehrsprachigkeit

Podcastchannelbild Kultur

In Europa sprechen immer mehr Menschen mehr als eine Sprache. Das ist gewollt. Politisch, gesellschaftlich, kulturell. Mehrsprachigkeit wird aber nicht immer gefördert. Schon gar nicht in den staatlichen Schulen. Da herrscht immer noch das Ideal einer monolinguistischen Gesellschaft, also einer Gesellschaft, in der nur eine Sprache gesprochen wird. Das sagt die Romanautorin Olga Grjasnowa. Sie hat zu dem Thema ein kleines Buch geschrieben - "Die Macht der Mehrsprachigkeit". Wir sprechen mit ihr, wie sie Mehrsprachigkeit erlebt und wie sie es in ihrer eigenen Familie praktiziert.

Jetzt im Programm