Podcast Exzess und Gerechtigkeit – Wie viel Wrestling in uns allen steckt

Podcastchannelbild Kultur

Wrestling ist homophob. Es ist übertrieben, peinlich und unecht. Was, wenn all diese Vorurteile nicht stimmen? Hier geht es um nicht weniger als Ästhetik, Exzess, Leid und Gerechtigkeit. Hier entdecken wir mit der Kulturwissenschaftlerin Marie Simons Überraschendes und Allgemeinmenschliches, das in jedem von uns steckt. Und der Journalist und Wrestling-Kenner Marvin Mendel nimmt uns mit in ein spektakuläres Universum, das immer diverser, weiblicher und queerer wird.