Am 4. Juli 1943 gründeten die US-Amerikaner einen Radiosender, der Kulturgeschichte schreiben sollte - auch in Deutschland: The American Forces Network. Wolfman Jack und Casey Kasem, Charlie Tuna und Bob Kingsley wurden weltbekannte Radio-DJs, Rock 'n' Roll, Beat, Rock, Soul und Country fanden den Weg in deutsche Ohren. Dazu in der "Kulturlust" im Gespräch: der deutsch-amerikanische Historiker John Provan, der die wohl umfangreichste Sammlung zur Geschichte der Amerikaner in Deutschland besitzt und schon mehrere Ausstellungen dazu kuratiert hat.

Jetzt im Programm