Podcast Schwierige Zeiten, starke Frauen - Der Boom der Nachkriegsromane

Rowohlt Verlag/Droemer Verlag

Frühjahr 1945. Der Krieg ist endlich zu Ende. Was in den Geschichtsbüchern über diese Zeit steht, ist bekannt. Wie aber haben sich die Menschen gefühlt, was haben sie erlebt und gedacht, wie haben sie die vielzitierte "Stunde Null" empfunden? Seit einigen Jahren ist die Nachkriegszeit in Deutschland das Thema in der Unterhaltungsliteratur. Vor allem Frauen erzählen die Geschichten von Frauen in dieser Zeit. Jetzt gibt es zwei neue Bücher mit Frankfurt und Kassel als Schauplätzen: "Die Buchhändlerin" von Ines Thorn und "Lebenssekunden" von Katharina Fuchs. Die beiden Autorinnen sprechen über Frauenbilder, familiäre Inspiration und die Faszination der Nachkriegszeit.

Jetzt im Programm