Podcast Technische Visionen für die Zukunft

Symbolbild Kulturlust

Schon immer haben Menschen von einer besseren, einer friedlichen und technisch fortschrittlichen Gesellschaft geträumt. Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts drückte sich dieser Fortschrittsglaube in Utopien aus. Science-Fiction Autoren, Erfinder und Technikenthusiasten entwarfen Bilder von fliegenden Autos, von Städten, die im All existierten oder von Telefonen, die Bilder übertragen konnten. Katja Weber hat für das Museum für Kommunikation in Frankfurt die Ausstellung „Back to Future - Technikvisionen zwischen Fiktion und Realität“ kuratiert. Sie wird uns im Gespräch erzählen welche Hoffnungen mit dem technischen Fortschritt verbunden waren und das Technikfortschritt auch kritisch betrachtet wurde.

Jetzt im Programm