Podcast A49 – Eine Autobahn der Widersprüche

Politik

Es ist ein hochemotionaler Konflikt: Die WaldbesetzerInnen im Dannenröder Forst, die mit aller Kraft die Rodung und den Bau der A49 verhindern wollen. AnwohnerInnen, die seit Jahrzehnten auf genau diese Autobahn warten. Für die einen ist die Rodung des Waldes ein notwendiges Übel - für die anderen ein unverzeihlicher Eingriff in die Natur. Dafür ernten unter anderem die Grünen viel Kritik - auch aus den eigenen Reihen. Wir wollen in dieser Folge wissen: Wer profitiert vom Ausbau der A49 und wer verliert? Und wie groß ist eigentlich das Dilemma, in dem die Grünen stecken?

Jetzt im Programm