Podcast Krise als Dauerzustand - Erdogan kämpft an vielen Fronten

Flagge der Türkei

Mehr als 70 Prozent Inflation lassen die Preise in der Türkei steigen, gleichzeitig sinkt die Zustimmung zu Präsident Erdogan und seiner Partei AKP drastisch. In spätestens einem Jahr wird in der Türkei gewählt und bis dahin muss der Präsident die Stimmung drehen.
Erneut werden oppositionelle Journalisten festgenommen und auch außenpolitisch stehen die Zeichen auf Konfrontation: Streit mit Griechenland und ein geplanter Einmarsch in Nordsyrien. Gleichzeitig nimmt Erdogan eine Mittlerrolle zwischen Russland, der Ukraine und dem Westen ein, in der er mal als Gegenspieler, mal als Partner der einen oder anderen Seite auftritt.
Was will Erdogan erreichen und was sind die Folgen seines Handelns?