Podcast Bewahren UND umstürzen? Was ist eigentlich, eine „konservative Revolution“

Politik

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat Anfang dieses Jahres eine „konservative Revolution“ in Deutschland gefordert. 50 Jahre nach dem Jahr 1968, in dem viele das Symbol dafür sehen, dass sich seitdem sehr vieles grundlegend verändert hat. Eine „Revolution“, die gesellschaftliche Reformen gebracht hat, die manch ein Konservativer vielleicht heute wieder zurückdrehen möchte - mit einer „konservativen Revolution“. Gespräche mit der Publizistin Liane Bednarz und Professor Wolfgang Gessenharter.

Jetzt im Programm