Podcast Verurteilt
Bild © hr

Die hr-Gerichtsreporterin und der Podcaster sprechen über echte Kriminalfälle, echte Urteile, das echte Leben und die deutsche Justiz.

Der Podcast

Wie funktioniert unser Rechtssystem? Wie kommen Urteile zustande? Und wieso haben sie manchmal nichts mit unserem Rechtsempfinden zu tun?

Heike Borufka ist langjährige Gerichtsreporterin des Hessischen Rundfunks. Basti Red ist vielen bereits als Podcaster bekannt - insbesondere Fans von Eintracht Frankfurt. In zehn Folgen unserer neuen Podcast-Reihe nehmen die beiden jeweils einen Gerichtsfall unter die Lupe und versuchen, diese Fragen zu beantworten. Hier geht es zur ersten Folge!

Seit 23. Mai gibt es hier auf unserer Webseite alle zwei Wochen immer donnerstags ein neues Gespräch - verfügbar auch in der ARD-Audiothek, auf vielen Podcast-Plattformen und als Video auf hessenschau.de, in der hr-Mediathek und bei Youtube.

Die Macher

Heike Borufka
hr-Gerichtsreporterin Heike Borufka Bild © Tim Wegner

Heike Borufka ist seit Ende der 90er Jahre die Gerichtsreporterin im Hessischen Rundfunk. Seither hat sie über viele Prozesse berichtet, darunter über die Hauptverhandlung gegen den "Kannibalen von Rotenburg", den Kindsmörder Magnus Gäfgen, den NSU-Prozess und den Mörder der achtjährigen Johanna Bohnacker aus der Wetterau.

Über die Familie des getöteten Kindes hat sie 2012 ein langes Radio-Feature gemacht, das mit dem "Regino-Preis für herausragende Justizberichterstattung" ausgezeichnet wurde. 2014 ist ihr Buch "Tatort Frankfurt" über kleine und große Prozesse erschienen. Als Beteiligte des Multimedia-Projekts über das sensible Thema Kindesmisshandlung ist sie 2018 mit dem deutschen Reporterpreis ausgezeichnet worden.

Bast Red
Podcaster Basti Red Bild © Tim Wegner

Basti Red ist Podcaster ("drei90", "Fussball2000") und "Frankfurter Original" - dazu hat ihn das Magazin für Fußballkultur "11 Freunde" gekürt. 2019 wurde er mit dem Podcastpreis ausgezeichnet, im Dezember wird er mit seinen Podcast-Kollegen von "drei90" in der Frankfurter Batschkapp auf der Bühne stehen.

Die Fälle

1. Fall

Der Angeklagte war mehr als 30 Jahre glücklich verheiratet. An der Seite seiner Ehefrau haben sie deren erste Krebserkrankung gemeistert. Als sie wieder erkrankt, geht alles schief: Die Ärzte patzen, der Krebs ist aggressiv. Die Frau leidet und mit ihr der Ehemann. Er kann es nicht mehr ertragen, dass sie immerzu Schmerzen hat. An Heiligabend verliert er die Nerven, nimmt die Bratpfanne und schlägt sie seiner Frau von hinten auf den Kopf. Dann greift er nach dem Messer und sticht zu.

Der Podcast fragt: War das Mord? Wie geht das Gericht damit um?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (1): Die Bratpfanne

Ende des Audiobeitrags

2. Fall

Anfang 2019 beginnt vor dem Frankfurter Landgericht der Prozess gegen einen Therapeuten, bei dem die Ermittler knapp 63.000 kinderpornografische Bilder und Videos gefunden haben. Er soll mit einem hilfsbedürftigen Pädophilen, der sich an ihn gewandt hatte, nach Asien gereist sein – um Kinder zu missbrauchen. Die Anklage führt 115 Fälle auf. Doch dann bricht sie zusammen. Berufsverbot für immer? Fehlanzeige. Sicherungsverwahrung für einen, der nicht mehr erreichbar ist? Fehlanzeige.

Der Podcast fragt: Was ist passiert? Warum ist die Justiz hier gescheitert?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (2): Der gute Freund

Ende des Audiobeitrags

3. Fall

Zwei Männer liefern sich in Frankfurt-Höchst an einer Ampel ein spontanes Autorennen. Dabei gerät das Auto eines Angeklagten ins Schleudern und reißt parkende Fahrzeuge mit sich. Eins davon trifft eine Fußgängergruppe. Eine hochschwangere Frau und ihr ungeborenes Kind kommen ums Leben, eine zweite Frau verliert ein Bein.

Der Podcast fragt: War es Totschlag? Und wann kann man von einem Mord sprechen?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (3): Das tödliche Rennen

Ende des Audiobeitrags

4. Fall

Die Rapperin Schwesta Ewa wird im Sommer 2017 vom Frankfurter Landgericht zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Richter haben sie zwar vom Vorwurf der Zuhälterei und des Menschenhandels freigesprochen, befanden sie aber für schuldig der gefährlichen Körperverletzung, der Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger und der Steuerhinterziehung.

Der Podcast fragt: Wie kam es zu dem Urteil?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (4): Die Schwesta

Ende des Audiobeitrags

5. Fall

Der Fall Tugce hat bundesweit für Schlagzeilen gesorgt: Die junge Lehramtsstudentin Tuğçe war nachts in einem Schnellrestaurant in Offenbach mit einem vorbestraften Schulabbrecher in Streit geraten. Die Auseinandersetzung eskalierte, der junge Mann schlug zu. Die 22-Jährige stürzte und erwachte nicht mehr aus dem Koma. Zwei Wochen lang kämpften die Ärzte um das Leben von Tugce. Vergeblich. Da war längst die Geschichte von der Heldin und dem Monster erzählt.

Der Podcast fragt: Wie lief die Verhandlung? Zeigte der Täter Reue?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (5): Der Fall Tugce

Ende des Audiobeitrags

6. Fall

Am 23. Mai 2018 kommt Susanna nicht nach Hause. Zwei Wochen lang sucht ihre Mutter nach der 14-Jährigen. Dann wird Gewissheit, was alle befürchten: Die Schülerin ist tot. Am 10. Juli 2019 verurteilt das Landgericht Wiesbaden den 22 Jahre alten Iraker Ali B. wegen Mordes und Vergewaltigung zur Höchststrafe: lebenslang. Die Richter stellen die besondere Schwere der Schuld fest und behalten die Sicherungsverwahrung vor.

Der Podcast fragt: Wie lief die Verhandlung? Zeigte der Täter Reue?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (6): Der Fall Susanna

Ende des Audiobeitrags

7. Fall

Samstagfrüh. Ein 21-Jähriger befindet sich im Gleisbett einer U-Bahnstation in Bergen-Enkheim, er will sich das Leben nehmen. Rettungswagen und Polizei werden gerufen, der Mann wehrt sich jedoch massiv gegen die Rettungskräfte. Dafür muss er sich später vor Gericht verantworten. Die Anklage: Tätlicher Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung und Beleidigung.

Der Podcast fragt: Wie wird die Richterin entscheiden? Ist das Urteil gerecht?

Audiobeitrag
Podcast Verurteilt

Podcast

Zum Artikel Verurteilt! (7): Der Mann im Gleisbett

Ende des Audiobeitrags

Fortsetzung folgt ...

Jetzt im Programm