Podcast Alma Rosé – Die Dirigentin des Mädchenorchesters von Auschwitz

hr-iNFO Wissenswert

Es war Alma Rosé, eine Wiener Geigerin, die als Dirigentin des Mädchenorchesters von Auschwitz eine solche Autorität besaß, dass sie vielen jungen Frauen das Leben retten konnte. Sie selbst überlebte Auschwitz nicht: Am 4. April 1944, gut neun Monate vor der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, starb Alma Rosé unter besonders tragischen Umständen. "hr-iNFO Wissenswert" erinnert an eine bemerkenswerte Frau und Musikerin.

Jetzt im Programm