Podcast Anfänge: Wolf Singer erzählt, wie er Hirnforscher wurde

hr-iNFO Wissenswert

Ein neues Hirnforschungsinstitut wird diesen Sommer in Frankfurt eingeweiht, das Ernst Strüngmann Institut für Neurowissenschaften. Sein Gründungsdirektor ist Wolf Singer, einer der weltweit renommiertesten Hirnforscher, der dieses Frühjahr 75 Jahre alt geworden ist. Im Gespräch mit Regina Oehler erzählt Wolf Singer von prägenden Erfahrungen seiner Kindheit, den Anfängen seiner Karriere als Hirnforscher, von Zweifeln und vom Zweifeln, von der Suche nach Sinn und den Glücksmomenten bei der Forschung.

Jetzt im Programm