Eine Frau trägt einen Mund-Nasen-Schutz mit Ostermotiv.

Es ist schon das zweite Osterfest, das aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie sonst üblich gefeiert werden kann. Es gibt nach wie vor viele Beschränkungen und Regeln, die zu beachten sind. Ein Überblick.

Zunächst einmal gilt es natürlich, die üblichen Hygieneregeln zu beachten: Maske, Abstand, Hände waschen. Das gilt ganz generell auch an Ostern. Die sogenannte Osterruhe ist ja vom Tisch, das heißt Lebensmittelgeschäfte bleiben am Donnerstag und an Ostersamstag geöffnet. Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag bleibt alles zu, wie auch sonst immer.

Private Treffen

Im öffentlichen Raum können sich Angehörige von höchstens zwei Hausständen treffen. Erlaubt ist eine Gruppengröße von maximal fünf Personen. Kinder bis 14 Jahre werden nicht mitgezählt. Das Gleiche gilt für Treffen im privaten Familien- und Freundeskreis. Allerdings ist es hier keine Vorschrift, sondern die Politik richtet eine dringende Empfehlung an die Bürger, sich daran zu halten.

Reisen

Verreisen ist grundsätzlich nicht verboten, Hotels, Pensionen und andere Einrichtungen zur Übernachtung sind allerdings in Deutschland geschlossen. Bei Auslandsreisen müssen vielfach Tests bei Aus- und Einreise vorgelegt werden, auch Quarantäne ist unter Umständen eine Option. Deshalb bittet die hessische Landesregierung zu prüfen, ob eine Reise wirklich unverzichtbar ist.

Testen und Ausgangssperren

Auch die inzwischen zahlreichen, kostenlosen Testangebote in Hessen sollten genutzt werden. So könne das Infektionsgeschehen eingedämmt werden. Und noch eines: In einigen hessischen Städten und Landkreisen gibt es eine nächtliche Ausgangssperre beziehungsweise wird es eine solche geben. In der Stadt Offenbach gilt ein Ausgehverbot zwischen 21 und 5 Uhr seit dem vergangenen Dienstag. Im Landkreis Groß-Gerau seit Mittwochnacht, in den Landkreisen Gießen, Lahn-Dill und Limburg-Weilburg ab Freitag, 0 Uhr. Der Weg zur oder von der Arbeit, das Gassigehen mit dem Hund oder medizinische Notfälle gelten als Ausnahmegrund und sind erlaubt. Vielleicht wird ja Ostern 2022 wieder ein ganz normales Fest.

Sendung: hr-iNFO Aktuell, 1.4.2021, 15 bis 18 Uhr

Jetzt im Programm