75 Jahre Kriegsende Hessen Schwalm-Eder-Kreis
Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Filmaufnahmen der US-Armee zeigen den Vormarsch auf Fritzlar Anfang April 1945 und ein befreites Lager mit alliierten Kriegsgefangenen bei Ziegenhain Ende März 1945.

Der Schwalm-Eder-Kreis im Jahr 1945

Niemand hoffte so sehr auf die Befreier wie die Häftlinge der Gestapo-Gefängnisse, die Zwangsarbeiter, die Kriegsgefangenen und die politischen und jüdischen Häftlinge der zahlreichen Arbeitslager in Hessen.

Ende März waren Tausende dieser Menschen unterwegs auf Todesmärschen - auch im Schwalm-Eder-Kreis. Am 28. März 1945 zum Beispiel durchquerten mehrere tausend Frauen Ziegenhain, ungarische Jüdinnen, Zwangsarbeiterinnen aus der Munitionsfabrik in Allendorf. Wie viele davon die Befreiung erlebten, wissen wir nicht.

Am 30. März, am Karfreitag, rückte die US-Armee in den Schwalm-Eder-Kreis vor. Die Wehrmacht hatte Fritzlar zur Festung, die Eder zur Verteidigungslinie erklärt. Vielerorts leisteten das letzte Aufgebot der Wehrmacht oder des Volkssturmes und fanatische SS-Einheiten der US-Armee Widerstand. In Werkel wurden noch 12- bis 16-jährige Jungen zum Volkssturm verpflichtet. Ein aussichtsloser Kampf mit fatalen Folgen. In Werkel wurden 40 Prozent der Häuser zerstört, sechs Einwohner und 100 Soldaten verloren noch kurz vor Kriegsende ihr Leben.

Der Ort Niedermöllrich geriet am Karfreitag für 48 Stunden unter Dauerbeschuss. Am Ende waren auch hier 50 Prozent des Ortes zerstört. Über Bad Wildungen erreichten die amerikanischen Truppen am Karfreitag auch Fritzlar. Kurz zuvor hatte die Wehrmacht noch die Steinbrücke aus dem 13. Jahrhundert gesprengt. Eineinhalb Tage dauerte der Kampf um die Domstadt. Am Ostersonntag, am 1. April, war der Krieg auch hier vorbei.

Jetzt im Programm