Das Ende des Schweigens? Die hr-iNFO-Recherche

1.670 Täter und 3.677 Betroffene in den vergangenen rund 70 Jahren: Das sind die nüchternen Zahlen einer Studie, die die katholische Kirche zum Thema sexueller Missbrauch im September 2018 vorgestellt hat. Seitdem ist viel von Aufarbeitung und Vorbeugung  die Rede. Was aber passiert bei uns in Hessen konkret? Was erzählen Opfer? Wie gehen Staatsanwaltschaften um mit den Indizien auf tausendfache Straftaten? Und wie sehr ist sexueller Missbrauch auch ein Problem der evangelischen Kirche? Ein Rechercheteam von hr-iNFO hat sich vorgenommen, diese Fragen zu beantworten. Die Ergebnisse finden Sie in unserem Dossier.

Die katholische Kirche

Die evangelische Kirche

Podcast

Zum Artikel Wie die evangelische Kirche mit sexuellem Missbrauch umgeht

Jule Wolf (Name geändert) wurde von ihrem Vater, einem evangelischen Pfarrer in Hessen, jahrelang sexuell missbraucht. Seit 19 Jahren kämpft sie darum, dass die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau ihren Vater als Täter und sie als Opfer anerkennt. (Redaktioneller Hinweis: Die Sendung ist für Kinder und Jugendliche wegen der zum Teil konkreten Schilderung sexualisierter Gewalt nicht geeignet.)

Die Staatsanwaltschaft

Die Opfer

Jetzt im Programm