Digitorial der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Museen, Theater und Kinos sind jetzt geschlossen. Und viele Menschen greifen auf Streamingdienste und Mediatheken zurück. Doch es gibt auch noch ein Angebot abseits davon.

Das Städel in Frankfurt

Das Städel kann man auch besuchen, wenn es geschlossen ist. In der Digitalen Sammlung des Hauses kann man sich den Bestand des Museums anschauen. Hat man eine VR-Brille zu Hause, kann man sogar einen Rundgang durch die historischen Sammlungsräume des Jahres 1878 machen – den man zur Not aber auch am Desktop machen kann.

Darüber hinaus bietet das Museum ein umfangreiches digitales Angebot an: Digitorials, einen Kurs zur Moderne und einen Audioguide zur Ausstellung "Making Van Gogh" gesprochen von Lars Eidinger. Ein Besuch lohnt sich also allemal.

Schirn Kunsthalle Frankfurt

Die Schirn Kunsthalle bietet mehrer Digitorials zu aktuellen und vergangenen Ausstellungen an. Hier können die Besucher*innen auf spielerische Weise etwas über moderner und zeitgenössischer Kunst lernen.

Staatstheater Darmstadt

Wie funktioniert Theater in Zeiten von Home-Office?! Das Staatstheater in Darmstadt hat einen Video-Blog mit dem Titel "Die tägliche Dosis" gestartet. Hier zeigen Mitarbeiter*innen und Künstler*innen, wie sie im Homeoffice arbeiten, proben, üben und Text lernen.

Digitale Plattform für Schauspiel, Tanz und Performance

Die Plattform www.spectyou.com ist jetzt schon in Anbetracht der Umstände in ihrer Beta-Version online gegangen. Die Plattform bietet kostenlos Aufzeichnungen von Theaterstücken, klassischem und zeitgenössischem Tanz und Performances.

Audiobeitrag

Podcast

Zum Artikel Corona und die Kultur: Auswirkungen auf Kreative, Künstler, Veranstalter

Konzert
Ende des Audiobeitrags

Eine Tragödienmaschine

Hier wird der Zuschauer selbst zum Dramaturgen: Mit der Tragödienmaschine von ZDFkultur, dem Berliner Ensemble und dem Regisseur Simon Stones können die Zuschauer*innen selbst entscheiden, welche Szene sie als nächstes sehen wollen. Durch diesen Remix entsteht jedes Mal ein ganz anderes Stück.

Digital Concert Hall

Die Berliner Philharmonie bietet in ihrer Digital Concert Hall über 600 Orchesterkonzerte an. Doch auch für diese Konzerte brauch man ein Ticket: Das kann man noch bis zum 31. März kostenfrei mit dem Code BERLINPHIL auf der Seite erstehen und für 30 Tage nutzen.

Wohnzimmerkonzerte von Starpianist Igor Levit

Der Pianist Igor Levit spielt jeden Tag aus seinem Wohnzimmer Klavier und streamt es über Twitter. Tausende schauen ihm dabei zu. https://twitter.com/igorpianist

Kostenlose Medien im Netz

Bücher, Filme, Audio-Books, Online-Kurse: Die Plattform openculture.com bietet eine Masse an Medien aus Kultur und Bildung kostenlos zum Runterladen und Streamen an. Alles auf Englisch.

Jüdisches Museum Frankfurt

Das Jüdische Museum Frankfurt bietet Onlineausstellungen an, unter anderem zu der Familiengeschichte von Anne Frank oder der Judengasse.

Jetzt im Programm