Echt jetzt - Alternative Energien

Die Bundesregierung will Vollgas geben bei der Energiewende, damit Deutschland seine Klimaziele erreicht. Aber kann das funktionieren, ohne dass bei uns das Licht ausgeht? Timon Dzienus, Co-Bundessprecher der "Grünen Jugend", ist überzeugt davon, hr-Redakteur Jens Borchers hält dagegen. Was denken Sie? Schreiben Sie uns ihre Meinung!

Die neue Bundesregierung will Vollgas geben bei der Energiewende. Denn sonst erreichen wir die Klimaschutzziele nicht, zu denen sich Deutschland verpflichtet hat. Die Frage ist nur: Kann diese Energiewende ohne Strom aus Kernkraft, Kohle und Erdgas funktionieren - und zwar ohne dass bei uns die Lichter ausgehen? 

Timon Dzienus, 25 Jahre alt und Co-Bundessprecher der "Grünen Jugend", meint: "Nur ohne Atomstrom und Erdgas schaffen wir den Ausweg aus der Klimakrise. Dafür brauchen wir massive Investitionen in die Erneuerbaren Energien." Dzienus ist überzeugt davon, dass es auch ohne Kohle, Kernkraft und Erdgas geht – das sei vor allem eine Frage des politischen Willens. Die Proteste gegen Windräder kann er "auch nicht immer nachvollziehen", meint aber, das sei nicht das größte Problem.  

hr-Redakteur Jens Borchers hält dagegen. Wie steht es um die Versorgungssicherheit für Strom im Industrieland Deutschland? Ende des Jahres gehen die letzten drei Kernkraftwerke vom Netz. Bis 2030 sollen auch Kohlekraftwerke, bis 2035 Erdgaskraftwerke Geschichte sein. Und die Proteste gegen Windräder und Strommasten könnten die Vollgas-Mentalität der Bundesregierung beim Ausbau der Erneuerbaren auch noch abbremsen.  

Audiobeitrag

Podcast

Ohne Atom, ohne Gas – Ausweg aus der Klimakrise oder Irrweg in den Blackout?

Ende des Audiobeitrags

Eure Meinung per Sprachnachricht oder über das Kommentarfeld!

Wie immer bei "Echt jetzt" wollen wir gerne wissen: Was meint ihr? Was denkt Ihr zur Frage "Ohne Atom und Gas – Ausweg aus der Klimakrise oder Irrweg in den Blackout?" Wir haben eine Kommentarfunktion eingerichtet und freuen uns auf eure Meinungen und Argumente. Oder hinterlasst uns eine Sprachnachricht unter der Telefonnummer 0800/800 77 77.

Wir melden uns dann wieder mit einem "Echt jetzt? – Eure Meinung" und erzählen, welche Positionen und Kommentare ihr uns geschickt habt.

Weitere Informationen

Echt jetzt? Überzeug mich in 18 Minuten!

Viel Emotion, viel Aufregung - aber Meinungen austauschen, über Argumente und auch deren Tauglichkeit reden? Eher selten. Das kommt Euch bekannt vor? Uns auch. Mit unserem neuen Format wollen wir das ändern. Wir wollen reden und sogar streiten – aber nicht übereinander, sondern miteinander: Zwei Personen mit zwei Meinungen gemeinsam in einem Gespräch.

Weitere Folgen:

Ende der weiteren Informationen

Ihre Kommentare Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

* Pflichtfeld

16 Kommentare

  • Wer wie die grüne Jugend sprecher zb Lee-Heinrich noch keinen cent in seinem Leben erwirtschaftet und nur von Hartz4 gelebt hat, kann ich leider nicht ernst nehmen. Forderungen stellen kann jeder, Energiewende, Stromversorgung etc. . etwas selbst auf die Beine stellen ist schon ein ganz anderes Kaliber. Das muss man erstmal können !! Die Grünen sind eine Partei der dogmatischen Theorie, Empfänger von Transferleistungen aus der Umverteilung! Leistung: pfui Teufel!... mit Verachtung für den Bürger der das alles bezahlen muss!! Das wird in einer Staatspleite enden, das ist sicher!

  • Ein schönwetter diskurs! wo bitte sind die Energiespeicher wenn wir eine dunkelflaute (wie zb januar -maerz) haben? Ich habe noch keinen gesehen, viel bla-bla (Greta) ohne Substanz. Die Enttäuschung ist jetzt schon absehbar! Das stärkt nur die extremen Ränder der Gesellschaft! Wer zahlt bei einem Blackout? Die Grünen: Habeck? Bärbock?
    Ich hoffe die EU -Staaten im Westen & Osten verkaufen uns keinen Atomstrom, damit hier kein outsourcing betrieben wird!!

  • Als nächstes bitte ein Gespräch mit dem Bundessprecher der AfD Jugend über Eurorettung und Einwanderung.

Alle Kommentare laden