Vertrockneter, aufgerissener Boden mit kahlem, totem Baum am rechten Rand

Im "hr-iNFO Küchenkabinett" wollen wir Eure Meinung zu wichtigen politischen Themen hören. Diesmal geht es um die Frage, ob der Klimawandel eine ernst zu nehmende Gefahr ist. Schreibt uns oder schickt uns eine Sprachnachricht!

Unsere Frage an Euch in dieser Folge ist: Hochwasser, Waldbrände, Dürren - viele gehen davon aus, dass das Folgen des Klimawandels sind. Wie seht ihr das? Ist die Debatte um den Klimawandel reine Panikmache oder gibt es berichtigten Grund zur Sorge?

Weitere Informationen

Das hr-iNFO Küchenkabinett

Die Küche ist ein Ort der Zusammenkunft und des Austauschs. Und sie hat eine Gemeinsamkeit mit der großen Politik: Das richtige Rezept ist entscheidend. Kurz vor der Bundestagswahl sprechen wir im hr-iNFO Küchenkabinett beim Schnippeln, Kochen und Servieren über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen - von Bildung bis bezahlbaren Wohnraum. Wir fragen: Was ist der Status Quo? Wo liegen die Herausforderungen? Was bieten die Parteien? Und was wollt IHR, die Wählerinnen und Wähler?

Ende der weiteren Informationen

Schickt uns eure Meinung per WhatsApp-Sprachnachricht unter der 0800/800 77 77 oder direkt hier im Kommentarfeld!

Sendetermin ist der 9. September um 6:35 Uhr. Außerdem findet Ihr die Folge schon vorab hier als Podcast.

Ihre Kommentare Wie gefährlich ist der Klimawandel?

* Pflichtfeld

13 Kommentare

  • Ich glaube an den Klimawandel, auch wenn er von den Linksgrünen übertrieben dargestellt sein dürfte. Mir gefällt nur nicht, wie Deutschland sich mehr als andere Länder selbst in Fleisch schneidet und seine Industrie unnötig zerstört.

  • Der Klimawandel ist real und Leugnung bringt uns nichts.
    Als Liberalem stößt mir allerdings auf, dass aus einem Klimawandel nicht automatisch eine politische Agenda folgt.
    Dann gibt es eben einen Klimawandel. Der Staat soll nach wie vor nur das Leben und Eigentum schützen. Der Staat ist nicht dazu da, das Wetter in 100 Jahren zu kontrollieren, Häuser mit bestimmter Dämmung zu bauen, Strompreise festzulegen oder der Automobilbranche die Auspufftechnologie vorzuschreiben.
    Natürlich ist die Realität etwas komplexer, weswegen es eine Debatte braucht - aber dies ist mein Hauptproblem mit der Situation.

  • Auch bei diesem Thema ist das Bild interessant, welches der HR als Aufmacher wählt. Es zeigt vertrocknete Erde, einen toten Baum, einen kalten Himmel und keinerlei Menschen. Entweder hat sich der HR schon unterbewusst entschieden, dass es Zeit für Panik ist. Oder der HR manipuliert bewusst die Debatte.

Alle Kommentare laden
Jetzt im Programm