Zwei Baumhäuser thronen über der Hotelanlage.
Kadirs Baumhäuser sind gefragt beim alternativen Publikum. Bild © Imago Images

Die Region um Olympos hat mit der All-Inclusive-Hochburg Antalya wenig gemein. Besonders beliebt ist der Urlaub im Baumhaus. Eine Anlage setzt nicht nur auf alternativen Urlaub, sondern auch auf Öko. Ein Treffpunkt für viele junge Backpacker.

Es hat was von einem großen Abenteuerspielplatz im Wald: In die Bäume sind bunt bemalte Holzhütten gebaut, der Baumstamm geht da mitten durchs Schlafzimmer. Rauf kommt man in die Baumhäuser nur über eine steile Treppe. Unten gibt’s ein Volleyball-Feld. Das ist im Moment allerdings noch verwaist. Es ist Vormittag. Die ersten Gäste trudeln gerade zum Frühstück ein. Kascha aus Polen sitzt in Schlabberlook und Sandalen mit ihren Freunden an einem rustikalen Holztisch. "Ich mag so ein Frühstück, das türkische Frühstück mit frischem Obst und Gemüse. Das ist total gesund", so Kascha.

Essen aus der Region

Wenn es möglich ist, kommt das Essen aus der Region, auch Käse und Fisch beispielweise. Auf Plastik wird weitgehend verzichtet. Abends gibt’s auch vegetarische Gerichte. Das zweistöckige Restaurant ist komplett aus massiven Holzstämmen gebaut, fast alles hier ist aus Holz. Oben sind keine Fenster drin. Kascha genießt den freien Blick ins Grüne und auf die Berge. Zuhause in Warschau hat sie sowas nicht, erzählt die 32-Jährige.

In dem Moment kommt Laura mit einem vollen Tablett Saftgläser an den Tisch. Die Kolumbianerin reist seit zwei Jahren um die Welt, macht "Work and Travel". Hier hilft sie im Restaurant, aber nicht nur: "Ich gehe oft an den Strand. Ich schwimme ein bisschen. Ich schreibe einen Blog über meine Reisen, meine Erfahrungen und über den Vergleich mit meinem Leben in Kolumbien. Wie ähnlich wir alle sind, unabhängig davon, ob wir Moslems sind oder Katholiken, ob wir aus Europa kommen oder aus Afrika", so die 30-Jährige.

Vor der Restaurant-Terrasse werden Gäste auf Schildern in verschiedenen Sprachen begrüßt.
Hi, Ciao, Szia: Kadirs Gäste kommen aus aller Herren Länder Bild © ARD

Früher ohne Strom, heute mit Klimaanlage

Der Strand ist nur ein paar hundert Meter weg. Auf dem schmalen Fußweg läuft man mitten durch die Ruinen von Olympos, einer antiken Stadt, in der auch mal Piraten und Kreuzritter gelebt haben. Wer nicht nur abhängen und Sightseeing machen will, der kann tauchen, Kajak fahren, Paragliden und Rafting oder Canyoning ausprobieren, klettern und wandern, erklärt Engin aus dem Activity Center: "Wenn wir rausgehen, erzählt unser Guide auch gerne was zur Natur, was das ist oder das. Und er erklärt was zu den verschiedenen Pflanzenarten, bei welchen man vorsichtig sein sollte, auch wenn sie zum Beispiel Dornen haben, in denen man sich verfangen kann. Es sind echt schöne Wege."

Kadir Kaya hatte vor über 30 Jahren als erster die Idee für eine Baumhaus-Anlage mitten im Grünen, ohne Strom und fließend Wasser. Die Zeiten sind lange vorbei. Inzwischen gibt’s in "Kadirs Treehouses" sogar Duschen und Klos und in den Bungalows unten teils Klimaanlage. Über 200 Betten hat seine Anlage, erklärt Kadir, während er sich vorsichtig den Weg zwischen ein paar Hühnern bahnt. Die gehören auch hier auch dazu. "Das ist mein Leben, mein Traum. Da hängt mein Herz dran. Und ich teile mein Leben mit den Leuten hier - friedlich. Und da ist mir egal, wer kommt, welche Nationalität er hat. Sie sind alle meine Gäste“, so Kadir.

Ein Blick in ein Baumhaus-Zimmer.
Schlicht, aber völlig ausreichend: Das Baumhaus-Zimmer. Bild © ARD

Darek ist Wiederholungstäter

Gestern war wieder eine lange Nacht, erzählt er, während er einem jungen Pärchen zuwinkt, das verschlafen beim Frühstück sitzt. Es gibt eine hauseigene Disco. Auch Kaschas Freund Darek aus Polen hat da unter freiem Himmel gefeiert: "Man kann mit den Leuten draußen abhängen. Jeder ist total offen. Man hat zwar seine eigenen Freunde um sich, klebt aber nicht mit denen zusammen. Jeder ist einfach aufgeschlossen. Wir haben hier echt eine tollte Zeit."

Darek ist mit seinen Freunden nur für drei Tage hier, dafür aber schon das zweite Mal. "Es ist zwar kein 5-Sterne-Hotel. Aber sowas erwartest Du doch nicht, wenn Du Urlaub in der Natur machen willst", so der 32-Jährige. Für ihn steht fest: Das war nicht sein letzter Urlaub im Baumhaus am türkischen Mittelmeer.

Jetzt im Programm