Außengastronomie Darmstadt

Endlich mal wieder nach draußen und etwas erleben: Das geht in Teilen von Hessen jetzt über das Pfingstwochenende, weil die Coronazahlen gesunken sind. Aber was ist wo möglich? Ein Überblick.

Familie Martin aus Frankfurt ist mit ihren beiden kleinen Jungs auf der Sommerrodelbahn im Vogelsberg - der erste größere Ausflug seit langem: "Wir sind froh, dass wir wieder was machen können und dass wir wieder ein bisschen das Leben genießen können", sagt Mutter Annika. Das geht, weil hier sich hier im Vogelsberg gerade immer weniger Menschen mit Corona anstecken. Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz fünf Werktage in Folge unter 100 liegt, dann gibt es die ersten Lockerungen.

Grafik: Wann Stufe 1 und 2 in Hessen gelten
Weitere Informationen

Was genau in Stufe 1 und 2 möglich ist und welche Landkreise und kreisfreien Städte sich in welcher Stufe befinden, können Sie hier nachlesen.

Ende der weiteren Informationen

Außengastronomie, Hotels, Campingplätze

In Nord- und Osthessen war das bis jetzt nur im Vogelsberg so. In Fulda, Waldeck-Frankenberg und der Stadt Kassel lag die Inzidenz die letzten Tage weiter über 100, in den anderen Kreisen entscheidet sich zum Teil schon am Freitag, ob die nächsten Tage gelockert wird. Neben Außengastronomie oder Hotels mit negativem Test dürfen dann auch wieder die Campingplätze eingeschränkt öffnen, so wie in Gedern in der Wetterau sei einigen Tagen.

Platzwart Axel Groß hat die letzten Tage extrem viele Anfragen für das Pfingstwochenende bekommen. "Man hat sowohl Vorfreude als auch ein bisschen Bammel, ob alles so reibungslos ablaufen wird", sagt er. Doch die Gäste, die anrufen, seien sehr vernünftig, insofern überwiege die Vorfreude.

Wetterau als Musterschüler

Die Wetterau ist in Sachen Coronazahlen gerade Hessens Musterschüler und als einiger Kreis in Öffnungs-Stufe 2. Weil die Inzidenz hier die letzten fünf Tage sogar unter 50 war, dürfen die Bars und Restaurants wieder innen Gäste empfangen - mit negativem Test oder vollständig geimpft.

Stufe 1 haben in Mittelhessen über Pfingsten sonst noch Marburg-Biedenkopf und Gießen, im Lahn-Dill-Kreis hängt alles von den Coronazahlen am Freitag ab. In Stufe 1 dürfen auch die Freizeitparks wieder eingeschränkt öffnen, so wie die Lochmühle in Wehrheim im Hochtaunuskreis. Geschäftsführerin Christine Zwermann-Meyer hofft, dass jetzt auch noch das Wetter über Pfingsten mitspielt: "Es wird einfach toll. Also es muss! Wir setzen die Hoffnung darauf, dass der Wetterbericht nicht ganz so recht hat und hier die Sonne scheint."

Wer sich mit negativem Coronatest in Südhessen und Rhein-Main über Pfingsten draußen vor ein Restaurant oder Cafe setzen möchte, kann das neben dem Hochtaunuskreis auch noch an der Bergstraße, Darmstadt, Darmstadt-Dieburg, Odenwald und Rheingau-Taunus machen. Sie alle sind in Stufe 1.

Sendung: hr-iNFO Aktuell, 21.5.2021, 9 bis 12 Uhr

Jetzt im Programm