Gemeinsam Fragen stellen. Gemeinsam nach Antworten suchen. Dieses Motto ist in Corona-Zeiten aktueller denn je. Zum zweiten Mal widmet sich "Wir hören dich", die gemeinsame Sendung aller hr-Radioprogramme, dem Thema, das unseren Alltag nach wie vor bestimmt.

Nach mehr als 100 Tagen Leben mit einer Ausnahmesituation ist es Zeit für eine Zwischenbilanz und einen Ausblick. Erneut dabei ganz wichtig: Die Erfahrungen der Hörerinnen und Hörer. Was hat die Krise, die vielzitierte "neue Normalität" mit den Hessen gemacht, welche Erwartungen gibt es an unser Zusammenleben in allen Facetten? Was könnten die kommenden Monate an Herausforderungen, aber auch an Chancen bringen? Wozu sind wir bereit, wo sind unsere Grenzen?
Wie stellen wir sie uns vor: Unsere Zukunft mit Corona?

Abstand halten – zusammen diskutieren

Diesen Fragen intensiv und konstruktiv nachzugehen, ist der Anspruch von "Wir hören dich". Zwei Stunden lang lädt der hr zum Austausch im Radio mit vielen Möglichkeiten der Beteiligung für alle Interessierten ein. hr-Moderator Gunnar Töpfer, auch aus dem "Corona-Update" bekannt, bringt die Hörerinnen und Hörer zusammen mit Experten verschiedener Fachrichtungen. Überraschende Elemente sorgen zwischendurch für Inspiration und Nachdenk-Momente.

Radio, Fernsehen, online: wann und wie?

Hierzu schalten sich am Mittwoch, 1. Juli, von 18 bis 20 Uhr wieder alle hr-Radioprogramme zur gemeinsamen Sendung zusammen. Auf der thematischen Begleitseite unter www.hr.de gibt es dazu alle Kontaktmöglichkeiten. Darüber hinaus beschäftigen sich hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM an diesem Tag hinführend auf die Radiosendung in den jeweiligen Programmen mit dem Thema. Auch "mex", das Marktmagazin im hr-fernsehen, beschäftigt von 20:15 Uhr an mit dem Thema.

Weitere Informationen

Mitmachen

  • Schicken Sie uns jederzeit eine E-Mail
  • Sprachnachricht vor und während der Sendung über WhatsApp: 0171 97 30 626
  • Telefon:  während der Sendung 0800 800 7777
Ende der weiteren Informationen

"Wir hören dich": Das ist die Aktion

Die Radio-Aktion "Wir hören dich" ist von einem Team der Programme hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM entwickelt worden. "Es geht darum, alle Möglichkeiten des Radios zu nutzen", so hr-Hörfunkdirektor Heinz Sommer. "Wir wollen unseren Hörerinnen und Hörern einen konstruktiven Austausch zu wichtigen gesellschaftlichen Themen in ihrem Radio ermöglichen", sagt Projektleiter Frank Statzner. Dabei werden nicht nur Probleme benannt, sondern es wird auch nach Kompromissen und Lösungen gesucht.

  • Gemeinsame Sendung von 18 bis 20 Uhr in den hr-Radioprogrammen hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO, YOU FM
  • Moderation: Gunnar Töpfer (hr3)
  • Interviews, Gespräche, Beiträge zum Thema im Tagesprogramm der hr-Radioprogramme hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO, YOU FM
  • Nach der Sendung als Podcast hier.
Jetzt im Programm