In der hr-iNFO-Wissenswert-Reihe "Crashkurs Klima" geht es diesmal um die Psyche: Warum tun wir Menschen uns so schwer, mit dem Risiko des Klimawandels umzugehen?

Und es geht um die Klima-Berichterstattung der Medien: Warum war früher, in den 80er Jahren, von der "Klimakatastrophe" die Rede, heute aber weniger dramatisch vom "Klimawandel"? Was macht es Redakteurinnen und Reportern so schwer, interessant, packend und zugleich mit Tiefgang über Klima-Themen zu berichten? Warum haben es andere Umwelt-Themen oft leichter?

Dies ist die dritte Folge des vierteiligen "Crashkurses Klima". Die vierte und letzte Folge wird am 2. Dezember gesendet, kurz vor Beginn der UN-Klimaverhandlungen im polnischen Katowice.

Jetzt im Programm