Oktober 1967: Kurz hintereinander liegen Ereignisse mit politischer und kultureller Tragweite, die wir heute als Vorboten der 68er-Revolte lesen können - und fast immer haben sie mit Pop und Medien zu tun.

Am 16.10.1967 blockieren Joan Baez und über 100 Kriegsgegner eine Einberufungsbehörde im US-Bundesstaat Kalifornien und werden inhaftiert. Einen Tag später hat das Rockmusical "Hair" Premiere. Und mit "How I Won the War" wird Richard Lesters Anti-Kriegsfilm uraufgeführt, in dem der Beatle John Lennon eine Rolle übernommen hat. In Deutschland gibt’s eine TV-Premiere: Die Sendung "Aktenzeichen XY" jagt ab jetzt Kriminelle; in diesem neuen Fernsehformat finden Ängste ihren medialen Ausdruck.

Download

Download

zum hr.de Download Manuskript Popstories: Der Herbst vor der Revolte

Ende des Downloads

In hr-iNFO Wissenswert beschreibt der Musikjournalist Klaus Walter mit vielen Musikbeispielen die Stimmungen dieser sich beschleunigenden Zeit: "…. und folglich wurde der Pop-Diskurs, als ihr spezifischer Ausdruck, selbst als politisch relevant wahrgenommen."

Zum Wissenswert-Podcast

Sendung: hr-iNFO, 01.10.2017, 07:35 Uhr